Skip to content

Luther: Die Juden

Juli 23, 2012

Einer der großen Schatten, die sich über Luthers spätere Tage legen.
Wie ich in den Kommentaren eines früheren Posts aber schon erwähnte,
auch ein Thema, das man im Kontext der damaligen Zeit und differenziert betrachten muss.
Ich wurde des öfteren von Leuten, die hörten woran ich momentan arbeite,
gefragt, ob Luther nicht Antisemit gewesen sei.

Luther war kein Antisemit.
Davon abgesehen, dass man zwischen dem jungen und dem alten Luther unterscheiden muss:
So etwas wie eine Rassentheorie gab es zur damaligen Zeit noch nicht,
Luther hetzte gegen die Juden als religiöse Gruppe, nicht als Volk.
(Etwas, das heutzutage zu oft in einen Topf geworfen wird, wenn von „Den Juden“ die Rede ist.)
Man kann sagen, er wurde im Alter zum Antijudaist, aus der Enttäuschung heraus, dass die jüdische Gemeinde sich nicht zum neuen, reformierten, „richtigen“ christlichen Glauben bekehren lassen wollte.

Wenn man sich dazu entscheidet, eine Biographie ganz aus dem Blickwinkel der Zeit zu erzählen, also ohne allwissende Erzählerstimme, ist es schwer bis unmöglich, diesen Sachverhalt zur Gänze klarzumachen. Darum an dieser Stelle ergänzende Worte. Ich hoffe, ich habe dieses schwierige Thema im Buch zufriedenstellend gelöst.

One Comment leave one →
  1. Dana Raquel Bryant permalink
    August 1, 2012 1:51 pm

    An interesting discussion is worth comment. I think that you should write more on this topic, it might not be a taboo subject but generally people are not enough to speak on such topics. To the next. Cheers

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s